Geschichte

1938

Diedrich Buß gründet in Bremen einen Fleischerei-Kleinbetrieb mit Konservenherstellung.

1955

In einer Fleischfabrik in Zeven werden die ersten Schritte zur industriellen Herstellung unserer Buss-Produkte vorgenommen.

1963

Buss zieht nach Ottersberg um und erweitert die Technologie.

1975

Die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH & Co. KG, heute die heristo ag mit Sitz in Bad Rothenfelde, übernimmt den Betrieb vollständig, nachdem sie sich bereits 1973 an Buss beteiligt hatte.

1994

Buss produziert neben ungekühlten Fertiggerichten zum ersten Mal auch kühlpflichtige Fertiggerichte.

heute

Heute ist Buss einer der modernsten Lebensmittelbetriebe für Fertiggerichte in Deutschland. Mit ca. 370 Mitarbeitern werden täglich mehr als 1.000.000 Portionen produziert, die weltweit vertrieben werden.
Die Produktpalette umfasst gekühlte und ungekühlte Eintöpfe, Suppen, Fertiggerichte und Süßspeisen.

  • 1938
  • 1955
  • 1963
  • 1975
  • 1994
  • heute